Camping Küche

Beste Kost für unterwegs.

  • Setze auf den richtigen Proviant 
  • Ordne dein Essen gescheit 
  • Nimm nicht zu viel mit 
  • Esse unterwegs regelmäßig 

Vor jeder Tour – egal ob Tageswanderung oder Himalaja Expedition – stellt man sich die essenzielle Frage: “Was futter ich?”. Guter Wanderproviant sollte vor allem Energie und Nährstoffe liefern und gut schmecken. Gar nicht so einfach das Ganze. Hier ein paar Tipps und Tricks, sowie Rezeptvorschläge zum selberkochen. Viel Spaß! 

Auf effiziente Nahrung setzen

  • Jedes Gramm zählt! Dein Proviant sollte vor allem leicht sein – leicht zuzubereiten, leicht verdaulich und leicht zu tragen. Pasta, Reis, Linsen, Quinoa, Vollkornbrote, Wraps, Nüsse, Müsli, Haferflocken und Getreide sind ideale Wegbegleiter. 
  • Dein Körper arbeitet auf Hochleistung und muss versorgt werden. Kohlenhydrate und Proteine sind hier oberste Priorität. Nüsse, Trockenfleisch und Hülsenfrüchte, wie Linsen, sind eine perfekte Kombination aus Carbs und Eiweiß. Auf fettige Nahrung sollte verzichtet werden. 
  • Setzt auf Trockennahrung und Pulver. Milch-, Ei-, Magnesium- und Proteinpulver sind leicht, schmecken gut und versorgen deinen Körper schnell mit nötigen Nährstoffen. Tütensuppen oder Soßenpulver sind eine gute Ergänzung für Hauptspeisen. Definitiv leichter als die Dosen-Ravioli. 

Snacken erwünscht

  • Während einer Tour sollte dein Körper kontinuierlich mit Energie und Flüssigkeit versorgt werden. Esse ständig Snacks wie Obstriegel oder Studentenfutter und trinke jede halbe Stunde. Verspürst du großen Hunger oder Durst ist es meistens schon zu spät. Deinem Körper wird es schwer fallen den Speicher wieder aufzufüllen. Kreislaufprobleme oder Übermüdung können die Folge sein. 
  • Reicher dein Wasser mit Magnesium Tabletten oder Iso-Pulver an. Alternativ geht auch eine Saftschorle. Die schmeckt gut und geht direkt ins Blut.
  • Pack dir ein paar Motivationsbooster ein. Süßigkeiten, Schokoriegel oder andere Kleinigkeiten sind am Ende eines Tages die verdiente Belohnung. 
Camping Küche der Neuzeit Nomaden

Ordnung ist das halbe Leben

  • Organisiere dein Essen in verschiedene Tagesrationen und Packbeuteln. Ich wiege zum Beispiel mein Müsli für jedes Frühstück ab und verpacke es in einem Plastikbeutel. So habe ich mein Essen gleich portioniert. 
  • Verzichtet auf sperrige oder schwere Verpackungen. Erdnussbutter oder Pesto sind ideal für Wanderungen, kommen aber oft im Glas. Füllt diese am besten in Tuben oder Tüten um. 

So könnte der ideale Tagesproviant aussehen 

  • Frühstück: Müsli mit Trockenfrüchten, Chia-Samen und Milch- /Proteinpulver
  • Mittagessen: Banane, Apfel, Vollkornbrot, Erdnussbutter und Trockenwurst
  • Abendessen: Spagetti mit grünem Pesto, Walnüssen und Tomatensuppe aus der Tüte. Kinderriegel als Nachspeise. 
  • Für zwischendurch: Obstriegel, Studentenfutter, Energie-Gel und Tee aus der Thermoskanne

Frühstück

  • 100g Lieblingsmüsli
  • 50g Haferflocken
  • 50g Nüsse und Kerne
  • Rosinen
  • 3 EL Milchpulver

Einfach alles mischen und mit Wasser aufgießen.

Frühstücksbrei vom Alnatura (Mischung aus Hafer-,Hirse-,Gersten- und Kokosflocken). Alternativ nur Haferbrei. 

  • 1 TL Chia-Samen
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 2 EL Milch-/Proteinpulver
  • 1 TL Sesam
  • 1 EL Traubenzucker
  • eine handvoll Trockenfrüchte z.B. Datteln oder Feigen

Alles anrühren und mit heißem Wasser aufgießen.

  • Schwarztee mit Milchpulver
  • Eipulver
  • Toastbrot / Raps (Tortilla)
  • Erdnussbutter

Toast toasten, Eipulver mit Wasser anrühren und Erhitzen.

  • 10g Milchpulver p.P.
  • 13g Volleipulver p.P.
  • 100g Mehl p.P.
  • 50g Zucker p.P.
  • Pr. Bourbon Vanille p.P.
  • 1 Pr. – Salz p.P.
  • 140 ml – Wasser p.P.
  • etwas Öl zum Anbraten  
  • Evtl. Ahornsirup

Teig anrühren und mit etwas Öl in der Pfanne anbraten.

Proviant

  • Am besten in nach Geschmack selbst Mischen (z.B. Rosinen, Cranberries, Macadamia, Erdnüsse, Cashews, Walnüsse, Mandeln, Pinienkerne, Sonnenblumenkerne, Chia Samen…)
  • Wraps (Tortilla) / Brot
  • Erdnussbutter / Macadamia Creme / Mandel Creme / Marmelade

Je nach Geschmack. 

Mit Belag nach Wahl, z.B. Hummus, Käse, Erdnussbutter…

Abendessen

  • 150g Spätzle (getrocknet) p.P.
  • 60g Bergkäse p.P.
  • 60g Emmentaler p.P.
  • 10g Appenzeller p.P.
  • Röstzwiebeln
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Parprika Gewürz

Spätzle kochen, Wasser abgießen, Käse und Gewürze hinzugeben und einrühren. Mit Röstzwiebeln servieren.

Sollte bei warmen Touren am ersten Abend Verköstigt werden. Sorgt für einen gigantischen Motivationsschub für die restliche Tour.

  • 300g Cous-Cous p.P.
  • 300 ml kochendes Wasser p.P.
  • Gemüsebrühe 
  • Ajvar 
  • Rosinen
  • getrocknete Karotten und Erbsen
  • Kurkuma-, Kreuzkümmel-, Zwiebel-, Knoblauchpulver

Alles mischen und mit kochender Gemüsebrühe aufgießen. 7-10 min Ziehen lassen.

  • 300g Spaghetti p.P
  • Pesto
  • Pinienkerne / Walnüss
  • Parmesan
  • Salz, Pfeffer

Nudeln kochen, abgießen und mit den anderen Zutaten mischen.

  • 300g Spätzle (getrocknet) p.P.
  • Sahnepulver
  • Pfefferrahm-Tütensoße
  • getrocknete Karotten
  • Knoblauch
  • Pfefferkörner, Muskatnuss, Paprika Gewürz & Salz

Spätzle kochen. Evtl. Wasser nachgeben, Sahnepulver und Pfefferrahmsoße einrühren. Die restlichen Zutaten zugeben und würzen. 

  • Kartoffelpüree Pulver
  • Milchpulver
  • Eipulver
  • Rahmschwammerl-Fertigsoße
  • Wallnüsse
  • getrocknete Pilze
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprika Gewürz

Kartoffelpüree Pulver in kochendem Wasser einrühren und Würzen. Soße mit heißem Wasser anrühren und Pilze hinzugeben. Mit Walnüssen servieren.

  • 250g Risotto Reis p.P.
  • getrocknete Pilze
  • Sahnepulver
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kräuter der Provence

Reis mit Sahnepulver und Pilzen kochen. Mit Gewürzen abschmecken.

  •  250g Reis p.P.
  • Grüne Thai Currypaste
  • Kokosmilchpulver
  • getrocknetes Gemüse

Reis mit Gemüse, Currypaste und Kokosmilchpulver kochen.

  • 250g Rote Linsen p.P.
  • Kurkuma-,Curry-,Zwiebel-, Knoblauchpulver
  • Gemüsebrühe
  • Kokosmilchpulver

Alles zusammen mit Wasser kochen.

  • 250g Linsen p.P.
  • Gemüsebrühe
  • Getrocknetes Gemüse
  • Getrocknete Wurst
  • Salz, Pfeffer

Alles zusammen einkochen.

All mögliche Pasta, Reis und Suppen fertigmischungen von Knorr oder Maggi bieten sich für die Trekkingküche an (z.B. Knorr Spaghetteria, Knorr Risotto Milanese usw).